Individuelles Lernen (IL)

Alle Ganztagskinder haben zusätzlich zu ihren regulären Unterrichtsstunden Extrastunden, in denen sie mit einem Lernplan den Unterrichtsstoff individuell üben und vertiefen. In diesen Stunden ist neben der Lehrkraft auch ihre pädagogische Fachkraft im Klassenzimmer, in Klasse 3 ist eine 2. Lehrkraft dabei.

Des Weiteren gibt es während der regulären Unterrichtsstunden am Vormittag IL-Stunden, in denen die pädagogische Fachkraft ebenfalls dabei ist. Auch hier arbeiten die Kinder an ihren Lernplänen.

Klasse 1:
2 IL-Stunden am Vormittag, 4 Extrastunden für den Lernplan

Klasse 2:
2 IL-Stunden am Vormittag, 4 Extrastunden für den Lernplan

Klasse 3 – mit Englisch als 1. Fremdsprache:
2 IL-Stunden am Vormittag, 4 Extrastunden für den Lernplan

Klasse 3 – mit Französisch als 1. Fremdsprache:
3 IL-Stunden am Vormittag, 3 Extrastunden für den Lernplan

Diese 6 IL-Übungsstunden ersetzen im Ganztag die Hausaufgaben. Zusätzliches individuelles Üben (Lesen, Kopfrechnen, …) liegt weiterhin im Aufgabenbereich der Eltern.